In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um das Handwerk: Präsident Marco Herwartz (l.) verliest die Urkunde für seinen Vorgänger Dieter Philipp. Foto: Nicole Tomys
Handwerkskammer Aachen
In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um das Handwerk: Präsident Marco Herwartz (l.) verliest die Urkunde für seinen Vorgänger Dieter Philipp. Foto: Nicole Tomys

Ehrenring für großen Einsatz

News 13.10.2020

Kammer zeichnet Dieter Philipp aus

Aachen. Die Handwerkskammer Aachen hat ihrem langjährigen Präsidenten und jetzigen Ehrenpräsidenten Dieter Philipp ihre höchste Auszeichnung, den Ehrenring, überreicht. „In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um das Handwerk, besonders im Kammerbezirk Aachen“, heißt es in der Urkunde, die die Aachener Kalligraphin Silke Schmithausen erstellt hat. Philipps Nachfolger als Präsident, Marco Herwartz verlas diese im Beisein des aktuellen Kammervorstands und der Geschäftsführung und überreichte den wertvollen Ring, den der Aachener Goldschmiedemeister Georg Comouth herstellte.

Dieter Philipp hat sich sehr für die Handwerksbetriebe eingesetzt und in der Handwerksorganisation bis auf europäische Ebene hinaus gewirkt. Der 76-jährige Malermeister und Restaurator im Handwerk hat dabei immer das gesamte Spielfeld im Auge gehabt und nach Konsens und Kompromiss gesucht. Er war immer ein leidenschaftlicher Ehrenamtler und politisch Aktiver, im Handwerk und darüber hinaus.

Entsprechend der höchsten Auszeichnung der Handwerkskammer ist der Edelring aus edlem Material gefertigt. Das Unikat in Gelbgold, das das Logo des Handwerks trägt, bringt die angemessene Wertschätzung zum Ausdruck, ist in seiner Gestaltung aber eher schlicht und minimalistisch.

Der Ring wurde von Hand montiert, das Logo der Handwerkskammer mittels Lasergravur in den Ringkopf geschnitten. Besondere Aufmerksamkeit verdient die unter dem Motiv liegende Struktur der Ringschiene. Hier wurde der Goldstreifen bei der Zurichtung mit Leinenstoff gewalzt. Dabei hat sich die Struktur des Leinens im recht weichen Gold abgedrückt. Und dieser Abdruck ist einmalig, weil das Stoffstück beim Walzvorgang vollkommen zerfällt. Damit wird auch der Ring ein absolutes Unikat.

Die Leinenstruktur der Oberfläche symbolisiert die vernetzende Arbeit im Handwerk und für das Handwerk, die der Ehrenringträger Dieter Philipp in den 26 Jahren seiner Amtszeit geleistet hat. Es ist ein Netz nicht nur im Sinne des „Networking“, sondern es ist ein Netz, bei dem es auf jeden Knoten, auf jede Masche ankommt. Es ist ein Netz, das hält und trägt, ein Verbund, in dem sich jede und jeder auf seinen Partner verlassen kann. Und das unter dem „Dach“ des Handwerks respektive der Handwerkskammer – symbolisiert durch das Logo der Kammer. Die Innengravur wurde ebenfalls mit dem Laser eingebracht. Sie individualisiert den Ring und macht zu guter Letzt deutlich, wem die besondere Ehre gebührt.